Tipps gegen Nagelpilz können sehr hilfreich sein, wenn man schnelle Hilfe benötigt, um das Aussehen seiner Nägel, und deren Gesundheit, schnell wiederherstellen möchte. Man muss sich auch nicht immer teure medizinische Produkte kaufen, die dann im Endeffekt nicht helfen. Es können auch verschiedene Hausmittel hilfreich sein, damit die Nagel Beauty wieder frisch und ansehnlich ist. Sicherlich ist Nagelpilz unangenehm und man sollte diesen auch von einem Hautarzt untersuchen lassen. Dennoch kann man auch selber schon handeln und muss nicht erst warten. Vor allem sollten auch erst die Hausmittel angewendet werden, bevor man tief in die Tasche greifen muss.

Folgende Maßnahmen sollte man durchführen:

  • Hände, Füße und Nägel sollten regelmäßig sehr gründlich gewaschen werden. Dadurch kann sich der Nagelpilz nicht mehr ausbreiten, weil die Bedingungen dafür einfach nicht mehr gegeben sind. Wichtig ist das sehr gründliche Abtrocknen der Hände und Füße. Besonders auch zwischen den Fingern und Zehen.
  • Wichtig ist es, dass die Socken immer trocken sind. Auch ist das Tragen enger Schuhe nicht empfehlenswert. Atmungsaktive Schuhe sind beim Sport angebracht. Diese nach dem Sport aber gleich wieder ausziehen.
  • Die Hygiene im Haus muss gewährleistet sein. Die Duschböden und auch der Badezimmerboden sollten immer mit einem Pilz abweisendem Desinfizierungsmittel gereinigt werden. Dadurch wird verhindert, dass sich der Pilz am Boden befindet und sich wieder an die betroffenen Stellen setzt.
  • In öffentlichen Bädern, Umkleidekabinen und Saunen sollten immer Flip-Flops oder Sandalen getragen werden. So kann man sich den Nagelpilz nicht von anderen einfangen.

Hausmittel sind sehr wirksam

Sicherlich kann man sich einige Mittel gegen Hautpilz in Apotheken kaufen. Allerdings können diese Nebenwirkungen hervorrufen, die unerwünscht sind. Es gibt sehr wirkungsvolle Hausmittel, die angewendet werden können.

Teebaumöl und Lavendelöl

Ein Wattebad wird mit einem halben Teelöffel Teebaum- und Lavendelöl genässt. Die mit dem Nagelpilz betroffenen Stellen werden abgetupft. Vergessen darf man die umliegenden Stellen nicht. Wiederholen sollte man den Vorgang bis zu drei mal am Tag für bis zu zwei Wochen.

Apfelessig

Die Stellen, die mit Nagelpilz befallen sind, werden 1-mal am Tag über einen Zeitraum von 2 Wochen in eine Mischung aus Wasser und Apfelessig zu gleichen teilen gehalten. 15 – 20 Einwirken lassen und die Nägel dann gut antrocknen. Am besten die Nägel mit einem Haartrockner trocknen. Dadurch wird die Feuchtigkeit nämlich absorbiert.

Olivenöl

Die Nägel 2-mal am Tag mit einem nativen Olivenöl einreiben und 10 Minuten einwirken lassen. Das Öl hat eine Pilz abweisende und antibakterielle Wirkung.

Es gibt noch viele weitere Tipps gegen Nagelpilz, die das Aussehen der Nägel an Händen und Füßen wiederherstellen können. Bittersalz, Backpulver und auch der Fön können hilfreich sein.